Bundesweit Furore macht ein ganz besonderes Kulturgut aus dem Hohelohischen:  das Schwäbisch-Hällische Landschwein. Die zartrosa Bauchbinde zwischen der grauschwarzen Einfärbung vorn und hinten verdanken die quiekenden Glücksbringer der chinesischen Verwandtschaft. Den Weg nach Württemberg ebnete 1820 König Wilhelm I. Ziel: Landwirtschaftshilfe. Erfolg: Immens. Die leckere Fleischqualität überzeugt bis heute. Die 1986 in Schwäbisch Hall gegründete... [weiter]