Im Herbst finden in Deutschland gleich zwei Veranstaltungen statt, die sich unter europäischer Beteiligung mit dem Thema Kulturtourismus und Erhalt religiöser Stätten beschäftigen. Die erste Veranstaltung führt  hochrangige Expertinnen und Experten ins Taubertal. KIRA-Mitglieder erhalten exklusiven Zugang!

ALTERheritage Fachtagung:AH
 27. Oktober 2014, Kloster Bronnbach

 

Was tun mit leerstehenden oder von Leerstand bedrohten Kirchen? Die Europäische Kommission will dazu Modelle zur Unterstützung von Kirchengemeinden entwickeln und gute Beispiele  allen Interessierten zugänglich machen. ALTERheritage heißt das Projekt, das zum Ziel hat, den Wissenstransfer zwischen europäischen Ländern zum Erhalt und der Nutzung von religiösen Stätten zu befördern.

KIRA-Mitglieder sind zur Teilnahme eingeladen, wenn sich am 27. Oktober die sieben renommierten ALTERheritage– Partner im Kloster Bronnbach im Taubertal treffen. Wer also direkt mit den Expertinnen und Experten des europäischen Netzwerks „Future for Religious Heritage„, des britischen „Churches Conservation Trust„, der Schwedischen Kirche, des Raymond Lemaire International Centre for Conservation der belgischen Universität Leuwen, des niederländischen Museums Catharijneconvent (Utrecht), der spanischen Region Kantabrien oder der deutschen media k GmbH  ins Gespräch kommen möchte, bitte bis 15.9.2014 anmelden.

Für die ersten 10 KIRA-Anmeldungen übernimmt media k GmbH, Bad Mergentheim, die einziger deutscher ALTERheritage-Partner ist, die Tagungsgebühr.

Programm (Stand 30.09.2014)
Registrierung (Bitte darauf unbedingt „KIRA“ vermerken!)

Achtung: Die Konferenz findet in englischer Sprache statt!

Aktuelle Neuigkeiten zu ALTERheritage gibt es regelmäßig auf der Facebook-Seite.

 

Future for RFRHeligious Heritage: „Sustaining Europe’s rural religious heritage
29. Oktober – 1. November 2014,  Halle

Future for Religious Heritage ist das einzige europäische Netzwerk aus Stiftungen, staatlichen, religiösen und universitären Einrichtungen,  dessen Ziel es ist, religiöse Stätten, die vom Leerstand bedroht sind,  angemessenen Nutzungen zuzuführen und den Austausch darüber europaweit zu fördern.

Die Konferenz in Halle wird sich dem Erhalt des religiösen Erbes in den ländlichen Regionen Europas widmen, Schwerpunkt: Kulturtourismus. Hier wird es für KIRA-Mitglieder interessant! Wenn es Sie interessiert, welche Ideen und Strategien Kolleginnen und Kollegen aus anderen europäischen Ländern entwickelt haben, können Sie sich hier anmelden.

 

Bildnachweis Titelbild: Zweifellos werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ALTERheritage-Tagung im Kloster Bronnbach die Eindrücke des besonderen Ambientes der Orangerie mit nach Hause nehmen. Danke media k GmbH für die Genehmigung zur Bildverwendung.