Posts mit dem Schlagwort "Literatur"
Zeitzeugen am Wegesrand

Zeitzeugen am Wegesrand

Wer zu Fuß oder auf dem Rad die Landschaft Heilbronn-Frankens erkundet, wird sie kennen – und immer wieder auf sie stoßen: vielfältige Arten von Steinkreuzen und Bildstöcken. Diese zumeist religiösen Kleindenkmale werden bereits seit dem Mittelalter an alten Straßen und Wegkreuzungen, auf Anhöhen, an Wald- und Feldrändern oder Flussufern errichtet und sind typisch für die... [weiter]
Kulturgeschenke ins Osternest!

Kulturgeschenke ins Osternest!

Okay, man muss sich zu Ostern nichts schenken. Aber einem lieben Menschen zu Ostern eine Freude bereiten, das kann man wohl. Kultur passt wunderbar ins Osternest, und das sind die KIRA-Tipps: Vorfreude gibt’s in der Osterwerkstatt des Hohenloher Freilandmuseums Wackershofen. Die Osterveranstaltungen des Lieblichen Taubertals laden  dazu ein, das Brauchtum unserer Region (neu) zu entdecken.... [weiter]
Kultig und nachhaltig: Kunsthandwerk „Made in Heilbronn-Franken“

Kultig und nachhaltig: Kunsthandwerk „Made in Heilbronn-Franken“

Aus historischen Kunsthandwerktechniken entsteht ganz Besonderes, unsere Künstlerinnen und Künstler, Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus  Heilbronn-Franken machen es vor: „Upcycling“ heißt der Trend, wenn aus gebrauchten Alltagsgegenständen kunsthandwerklich anspruchsvolle, originelle, neue Dinge entstehen: zum Schmücken, Dekorieren, Anziehen, Tragen, Bewohnen, Gebrauchen. Das „Gummiding“ in Schwäbisch Hall steht für freche und quietschbunte Unikate. In dieser Manufaktur stellen Christina Braun... [weiter]
Kult-Tour für Kind und Kegel

Kult-Tour für Kind und Kegel

Kultur + Kinder + Urlaub – bei uns in Heilbronn-Franken geht es perfekt zusammen. Deshalb an alle Eltern von Kindern im Alter von 5 – 12 Jahren: Kommen und mit den kids gemeinsam Kultur erleben! Eintauchen in die Vergangenheit, spannende Abenteuer erleben und dabei sogar noch etwas lernen: Das ruft nach einem Ausflug an den... [weiter]
Skurriles Kulturgut - grotesk, bizarr und unterhaltsam

Skurriles Kulturgut – grotesk, bizarr und unterhaltsam

Eine Zwergengalerie, Kunstautomaten oder gar „Neidköpfe“ – Kultur kann gelegentlich ganz schön schräg anmuten, und davon gibt es reichlich in Heilbronn-Franken, egal ob tierisch, menschlich oder märchenhaft. Im barocken Schlossgarten von Weikersheim lässt sich märchenhaft skurriles Kulturgut aus dem 18. Jahrhundert entdecken – in Form von Gartenzwergen der etwas größeren Art. Diese müssen nicht immer... [weiter]
Weißes Gold schreibt Kulturgeschichte

Weißes Gold schreibt Kulturgeschichte

Das weiße Gold spielt nicht nur in diversen Volksmärchen eine Hauptrolle,  sondern auch bei uns  in Heilbronn-Franken. Hier hat es Kulturgeschichte geschrieben. Bereits in den Namen von Schwäbisch Hall, Bad Friedrichshall und Niedernhall ist es versteckt, denn das Wort „Hall“ weist auf eine Solequelle hin. Bereits zu vorchristlicher Zeit gewannen die Kelten Salz in Schwäbisch... [weiter]
Hohenlohe, ich môôch de!

Hohenlohe, ich môôch de!

Dialekte, Mundart  und Redensarten  sind einzigartig, sie gehören zum kulturellen Erbe von Regionen ebenso dazu wie Kulinarik und Kulturstätten. Unsere Hohenloher Mundart ist aber etwas ganz Besonderes – geradezu eine Geheimsprache. Und: Das Hohenlohische hat noch viel mehr zu bieten als den bekannten „schwäbischen Gruß“, den Götz von Berlichingen im Jahr 1516 angeblich einem Amtmann... [weiter]
Kultur entdecken in Begleitung

Kultur entdecken in Begleitung

Lust auf Begleitung beim Kulturerlebnis? Von Menschen, die zu begeistern wissen über all das, was unsere Region so einzigartig macht? Fangen wir mit Literatur an: als literarische Spaziergänge bietet Andrea Hahn mit ihren Kolleginnen und Kollegen Literaturgeschichte und Geschichten an. Tipp:  Die Spaziergänge gibt es als Gutschein zum Verschenken an liebe Menschen. Als Kulturbotschafter unserer Region verstehen sich  Gertrud Schneider und... [weiter]
Schlafen und Schmökern: Lesequartiere für Bücherfreunde

Schlafen und Schmökern: Lesequartiere für Bücherfreunde

Leseurlaub gefällig? Ein herzliches Willkommen allen, die im Urlaub Freude an ausgefallenen und liebevoll ausgestatteten Quartieren haben und Bücher lieben. In der „Alten Schule“ in Herrentierbach gibt es gar eine hauseigene Bibliothek. Hier sind Matheformeln und Vokabellernen längst Vergangenheit, nichts erinnert mehr an ein hartes Schülerdasein. Im parkähnlichen Garten kann man die Seele baumeln lassen,... [weiter]
Wandern auf Mörikes Spuren

Wandern auf Mörikes Spuren

Lust auf Literatur und Natur? Auf Mörikes Spuren zu wandern lädt ein atmosphärischer Wanderweg auf den Mergentheimer Trillberg ein. Gut ausgeschildert geht es zunächst den Trillberg hinauf. Dort lässt sich sogar ein kleiner Steinbruch besichtigen, an dem Mörike mit großer Wahrscheinlichkeit nach seinen steinernen „Artefakten“ gesucht hat, die ihn lebenslang faszinierten. Empfohlen sei die Wanderung... [weiter]
Übernachten in Bad Mergentheim

Übernachten in Bad Mergentheim

Bad Mergentheim hat den Vorteil, dass es für Radler wie auch Wanderer fast genau in der Mitte zwischen Wertheim und Rothenburg liegt und auf diese Weise ideale „Halbzeitstation“ im Taubertal ist. Atmosphärische und komfortable Übernachtungsmöglichkeiten finden sich hier für jeden Geschmack und Geldbeutel. Und: Bad Mergentheims lebendiges Kulturleben und zahlreiche Schätze des kulturellen Erbes machen... [weiter]
Mörike in Mergentheim

Mörike in Mergentheim

Pastellige Biedermeier-Idylle im Deutschordensmuseum – das Mörike-Kabinett   Eduard Mörike, der „Biedermeier-Dichter“, er hat in Bad Mergentheim gelebt und geliebt. Und er war als begeisterter Wanderer an den Hängen des Taubertals unterwegs und ist dort seiner Leidenschaft in der Suche nach versteinerten „Artefakten“ nachgegangen. Wunderbar atmosphärisch nimmt das „Mörike-Kabinett“ im Deutschordensmuseum seine Mergentheimer Zeit und... [weiter]
Freilichtspiel-Klassiker Schwäbisch Hall und Burgfestspiele Jagsthausen

Freilichtspiel-Klassiker Schwäbisch Hall und Burgfestspiele Jagsthausen

Freilufttheater vom Feinsten für warme Sommerabende vor der grandiosen Treppe von St. Michael in Schwäbisch Hall: Die Freilichtspiele sind jedes Jahr wieder ein sommerliches Highlight der Region. Geprobt wird immer ab Mai auf der Treppe. Seit dem Winter 2012 /2013 sind die Aufführungen in Schwäbisch Hall übrigens kein reines Sommervergügen mehr. Das neu konzipierte Winterprogramm besticht durch... [weiter]
Schwäbisch Hall und sein "Häuserlexikon"

Schwäbisch Hall und sein „Häuserlexikon“

Nur in Schwäbisch Hall konnte so etwas wie ein „Häuserlexikon“ auf den Weg gebracht werden: Das Haller Häuserlexikon ist ein Informationsangebot zur Bau- und Besitzgeschichte der Häuser im Bereich der Schwäbisch Haller Altstadt.  Bürgerinnen und Bürger können sich hier mit ihrem Wissen selbst einbringen mit dem ehrgeizigen Ziel, auf diese Weise den historischen Stadtkern zu dokumentieren.... [weiter]
Heilbronner Land: Per Pedal zur Poesie

Heilbronner Land: Per Pedal zur Poesie

Auf zum Frühlingsradeln: Wo gibt es schon einen „Literarischen Radweg“? Bei uns im Heilbronner Land  führt er durch eines der schönsten und größten Weinbaugebiete Baden-Württembergs. Wir sind schließlich im „Land der Poeten“, und so wird mit Blick auf jahrhundertealte terrassierte Steillagen, über Wein- und Getreidefelder, vorbei an Besenwirtschaften und entlang des Neckars geradelt. Folgen Sie... [weiter]