„Das Potential von Kulturtourismus in ländlichen Regionen muss ernsthafter in Erwägung gezogen werden.“ Dies ist eine der zentralen Aussagen eines so genannten „12-Punkte-Programms zur Wertschöpfung im Kulturtourismus“, das als Ergebnis eines Expertenseminars vom Februar 2012 in Wien veröffentlicht wurde. Quelle

Das klingt zunächst allgemein und nicht sehr griffig, eher nach einer politischen Absichtserklärung als nach einem Programm. Doch es wird noch deutlicher: „Städtische Zentren locken prozentual mehr Kulturtourist/innen an und profitieren deswegen wesentlich mehr von diesem Interesse als ländliche Regionen. Nichtsdestotrotz ist kulturtouristische Wertschöpfung in ländlichen Regionen nicht nur möglich, sondern oftmals auch eine Alternative. Sie zieht eine Reihe von Vorteilen nach sich und sollte daher gezielt gefördert und unterstützt werden.“

Na endlich haben wir es hier schwarz auf weiß: Das wollen wir  bis Ende 2013 mit dieser KIRA-Plattform erreichen!

nachlesen