Freilufttheater vom Feinsten für warme Sommerabende vor der grandiosen Treppe von St. Michael in Schwäbisch Hall: Die Freilichtspiele sind jedes Jahr wieder ein sommerliches Highlight der Region. Geprobt wird immer ab Mai auf der Treppe.

Seit dem Winter 2012 /2013 sind die Aufführungen in Schwäbisch Hall übrigens kein reines Sommervergügen mehr. Das neu konzipierte Winterprogramm besticht durch künstlerische Vielfalt und viele Der „Stars“ der Sommeraufführungen kommen mit ihren neuen Stücken in der kalten Jahreszeit zurück nach Heilbronn-Franken.

Wem es im Winter zu kalt für ein theaterliches Vergügen ist, hat im Sommer natürlich nicht nur in Schwäbisch Hall die Möglichkeit zu einem Freilichttheater-Genuss: Vor der authentischen Kulisse der Götzenburg finden unter freiem Sommerhimmel die Burgfestspiele Jagsthausen statt. Die Götzenburg ist ein Wahrzeichen der Gemeinde Jagsthausen, sie war der Stammsitz des Götz von Berlichingen und wurde durch Goethes Drama zum Schauplatz der Weltliteratur. Mit den Burgfestspielen lässt Jagsthausen Jahr für Jahr Goethes Götz am Originalschauplatz lebendig werden.

(Bildnachweis Jürgen Weller)