Gaumenfreuden
Kulturgeschenke ins Osternest!

Kulturgeschenke ins Osternest!

Okay, man muss sich zu Ostern nichts schenken. Aber einem lieben Menschen zu Ostern eine Freude bereiten, das kann man wohl. Kultur passt wunderbar ins Osternest, und das sind die KIRA-Tipps: Vorfreude gibt’s in der Osterwerkstatt des Hohenloher Freilandmuseums Wackershofen. Die Osterveranstaltungen des Lieblichen Taubertals laden  dazu ein, das Brauchtum unserer Region (neu) zu entdecken.... [weiter]
Schaumwein und Schaumblüten

Schaumwein und Schaumblüten

Schon einmal Birnen-Schaumwein probiert, einen Quitten-Schaumwein oder gar einen Walnuss-Schaumwein? EU-Biosiegel zertifiziert, von alten Streuobstwiesen oder aus einer sonnigen Steinriegellage? Gibt’s nur bei uns – inklusive Erkundung der Wiesen, auf denen die feinen Früchte wachsen, und Führung durch eine rätselhafte mittelalterliche Krypta. Auf den Streuobstwiesen des Jagsttals reift das Obst, aus dem Hans-Jörg Wilhelm seine... [weiter]
Welterbe zum Schlemmen: römische Kulinarik aus Hohenlohe

Welterbe zum Schlemmen: römische Kulinarik aus Hohenlohe

Zwei patente Frauen, eine gute Idee und Inspiration aus Hohenlohe: Doris Köhler und Sigrid Fleisch haben eine wunderschöne Holzkiste mit regionalen Limes-Produkten entwickelt. Limes, der römische Befestigungswall, zog sich um 100 nach Chr. von Schottland („Hadrianswall“) bis nach Bulgarien ans Schwarze Meer und ist die einzige europäische Kulturerbestätte, die 10 europäische Länder miteinander verbindet. Die... [weiter]
Genießerrosen aus dem Taubertal

Genießerrosen aus dem Taubertal

Willkommen Rosenfreunde, im Taubertal ist die Duft- und Heilrosenkultur zuhause! Reinhold Schneider hat sich mit seinem biologisch-dynamisch arbeitenden  Rosenhof Taubertal in Creglingen ganz den Duftriesen unter der Königin der Blüten verschrieben: Er kultiviert  historische, stark duftende Rosen  der Sorten Rosa damascena, Rosa alba, Rosa gallica und Rosa centifolia. Von diesen Rosensträuchern werden im Juni per... [weiter]

Hohenlohe: Kulinarisches Kulturgut

Bundesweit Furore macht ein ganz besonderes Kulturgut aus dem Hohelohischen:  das Schwäbisch-Hällische Landschwein. Die zartrosa Bauchbinde zwischen der grauschwarzen Einfärbung vorn und hinten verdanken die quiekenden Glücksbringer der chinesischen Verwandtschaft. Den Weg nach Württemberg ebnete 1820 König Wilhelm I. Ziel: Landwirtschaftshilfe. Erfolg: Immens. Die leckere Fleischqualität überzeugt bis heute. Die 1986 in Schwäbisch Hall gegründete... [weiter]
Reinschmecken in unsere Kulturlandschaft: faszinierende Kräuter

Reinschmecken in unsere Kulturlandschaft: faszinierende Kräuter

Kenntnisse über regionale Kräuter und deren Wirkungen als Genuss- und Heilmittel, gehören zu einer alten Kulturlandschaft wie Heilbronnn-Franken. Die fünf zertifizierten Kräuterpädagoginnen in Hohenlohe widmen sich diesem alten Wissen und bereiten es in zeitgemäßer Form auf. Kräuterwanderungen, Kochkurse mit Wildkräutern, Kräuterbuffets und Kräutercatering, Kräuterprodukte und Kräuterwellness – für alles ist ein Kraut gewachsen. Spaß macht... [weiter]
Herr der alten Apfelsorten auf dem Ökoferienhof

Herr der alten Apfelsorten auf dem Ökoferienhof

Zum kulinarischen Kulturerbe jeder Region gehören alte Obstsorten, deren Wertschätzung aufgrund von Aromen und Vielfalt der Verwendung in den letzten Jahren zugenommen hat. Landwirtschaftsmeister Albert Retzbach ist der Herr der alten Apfel- und Birnensorten in Hohenlohe. Auf seinem Demeterbetrieb in Blaufelden – Naicha, dem Ökoferienhof Retzbach,  finden sich 60 alte Apfelsorten und 30 Birnensorten in... [weiter]
Tauberschwarz - Rettung in letzter Minute

Tauberschwarz – Rettung in letzter Minute

Der Taubeschwarz ist eine alte Rotweinsorte des Tauber- und Vorbachtals. Er entstand aus einem namenlosen Rotwein, der um 1559/60 unter dem Grafen Wolfgang von Hohenlohe in Weikersheim und Umgebung angepflanzt wurde. Mit dem Rückgang des Weinbaus im Taubertal und im Vorbachtal verschwand die Rebsorte im 20. Jahrhundert fast vollständig. Ende der 50er Jahre des letzten... [weiter]