Das freut uns sehr: Frau Katharina Stephan, Studentin an der Fachhochschule Heilbronn-Künzelsau, Studiengang Betriebswirtschaft und Kultur,- Freizeit,- Sportmanagement, schreibt derzeit an ihrer Bachelor-Arbeit zum  Thema soziale Medien: „Nutzung sozialer Medien im Kulturbereich am Beispiel KIRA“. Anhand von Literaturrecherchen, Befragungen und Beobachtungen will sie mehr darüber heraus finden, wie soziale Medien im Kulturtourismus am Beispiel unseres Netzwerks für die Region Heilbronn-Franken funktionieren. Gerne können Sie sich bis Anfang Februar 2013 an der Umfrage beteiligen.

Damit begibt sie sich in ein weitgehend neues Arbeitsgebiet – im Tourismus wie in der Kultur, und die Ergebnisse ihrer Arbeit dürften bundesweit spannend sein und „Abnehmer“ im Tourismus wie in der Kultur finden. Tatsächlich ist der Umgang mit Sozialen Medien im Kulturtourismus derzeit noch ein großes Experimentierfeld – wie überhaupt im Tourismus. Viel mehr als die Veröffentlichungen, die KIRA-Leiterin Karin Drda-Kühn und Alexander Marschall, aktiv in der technischen Umsetzung von KIRA, gemacht haben, gibt es gar nicht auf dem Markt (erschienen in „Social Media im Kulturmanagement“, 2011)

Damit Frau Stephan bestmöglich von KIRA profitieren kann und „live und in Echtzeit“ die Entwicklung eines kulturtouristrischen Netzwerks begleiten kann, haben wir von KIRA ihr ein dreimonatiges Praktikum angeboten.  Wir sind gespannt, wie dieser Praxispart sich auswirken wird.

Betreut wird Katharina Stephan bei KIRA von Projektleiterin Dr. Karin Drda-Kühn. An der Fachhochschule wird sie von Prof. Dr. Hermann-Josef Kiel betreut.